Das wichtigste für eine Oase ist gutes Wasser!

Die Quelle unseres kleinen Goldbronnenbaches entspringt auf dem Gelände des Konrad-Manopp-Altenzentrums.

Beim Bau des Altenzentrums wurde die Quelle gefaßt und das Wasser unter der Goethe-Straße hindurchgeführt. Davon entnehmen wir eine relativ geringe Menge für unsere Oase (Tretanlage und Armbad ca, 10%; Wasserbereich des Barfußpfades ca. 15%).

Nach einigen Irrungen und Wirrungen in der Planung, hat sich die Vorstandschaft und der Beirat im Jahr 2006 entschieden am Goldbronnenbach eine Kneipp-Wassertretstelle auf eigene Kosten zu bauen.

Das Gelände hat der Kneipp-Verein von der Stadt Riedlingen kostenlos zur Verfügung gestellt bekommen.

Bei der Eröffnung der Wassertretstelle hat der 1. Vorsitzende des Kneipp-Vereines Martin Bochtler laut darüber nachgedacht, ob nicht an diesem Ort eine „Oase der Gesundheit" entstehen könnte und ob es für solche Vorhaben auch Zuschüsse geben würde. 

Herr Bürgermeister Hans Petermann hat uns sehr unterstützt und so ist diese Anlage mit sehr viel Eigenleistung ca. 2.500 Arbeitsstunden der Kneipp-Mitglieder und weiteren Helfern entstanden. 

Zum 2. Bauabschnitt erhielten wir finanzielle Unterstützung vom Leaderplus-Programm der EU, und des Landes Baden Württemberg, der Stadt Riedlingen und der NABU- Ortsgruppe Riedlingen. 

Unterhalt, Instandhaltung und Reinigung wird vom Kneipp-Verein Riedlingen e.V. übernommen.

 

Spendenkonto:

Kneipp-Verein Riedlingen e.V.

IBAN: DE77 6545 0070 0000 4348 41

BIC: SBCRDE66XXX (Kreissparkasse Biberach)

Verwendungszweck: „Oase der Gesundheit"

Lage unserer Kneipp-Anlage "Oase der Gesundheit"